art now
2016


Frech und ungeniert bedient sich F.O. Maier in seiner Serie „art now“ an Werken anderer zeitgenössischer Künstler_innen. Er wählt bewusst Ausschnitte für seine Gemälde, die sich inhaltlich ebenfalls mit Themen wie Gender, Bodyart, abject art, und feminin art auseinandersetzen und bringt diese transformiert auf die Leinwand. 
Durch das Aneignen und Klauen von Bildausschnitten fragt F.O. Maier bewusst nach der Positionierung von Künstler_innen und Künstlernamen im Kunstdiskurs.


acrylic, stamp on paper


art now (wurm)
70 x 50 cm



art now (dog 4)
70 x 50 cm


art now (A.L.)
70 x 50 cm


art now (AA)
70 x 50 cm


art now (serrano2)
70 x 50 cm

art now (serrano)
70 x 50 cm


 art now (jeff)
70 x 50 cm


art now (gilles)
70 x 50 cm



art now (Marina)
70 x 50 cm


art now (timmy)
70 x 50 cm


art now (barney)
70 x 50 cm

art now (boris)
70 x 50 cm


art now (arthur)
70 x 50 cm


art now (beuys mit hase)
70 x 50 cm


 art now (bobby)
70 x 50 cm

art now (boris 1)
70 x 50 cm


 art now (cindy)
70 x 50 cm


art now (clark 2)
70 x 50 cm


art now (chuck)
70 x 50 cm


art now (hannah mit gum)
70 x 50 cm


 art now (jack)
70 x 50 cm


 art now (clark 3)
70 x 50 cm



art now (nan)
70 x 50 cm



art now (manzoni)
70 x 50 cm





Installationsansicht: Serie - art now (Beuys mit Hase) und (Clark 2)
Galerie Karl Pfefferle,  München 2016
links: Jan van Imschoot, mitte: F.O. Maier, rechts: Jiri Georg Dokoupil




<