TV Buddha ohne TV, 2010
TV Buddha without TV
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nicht realisiertes Projekt:
In meinem Arbeitsvorhaben will ich die Arbeit „TV Buddha“ von Nam June Paik aufgreifen und ironisch kommentieren. Dafür werde ich ebenso eine antike Buddha-Statue aus dem fernöstlichen Raum kaufen. Diese wird nicht aus Bronze sondern aus Holz sein. Bei der erworbenen Buddhafigur werde ich die äußere Hülle mit der Säge entfernen so dass ein innerer Rohling stehen bleibt. Die zersägte äußere Hülle wird mit Leim wieder in den ursprünglichen Zustand der Buddhafigur zusammengebaut. Von dem gewonnenen inneren Rohling wird ein von mir beauftragter westlicher Holzschnitzer das Abbild der original Skulptur schnitzen. Der dabei neu entstandene Buddha wird seinem gegenüber die Zunge rausstrecken.
Genau wie bei Paiks Installation blickt der Buddha sein eigenes Abbild an, dieses aus dem selben Holz geschnitzt ist. Auch wie bei Paik begegnen sich die östliche mit der westlichen Kultur. Bei meiner Installation ersetzt der aus dem westlichen Raum stammende Holzschnitzer die Position des westlichen Mediums, welches aus Bildschirm und Videokamera bestand. Somit schaffe ich die gleichen Kriterien wie Paik in seiner Installation. Gleichzeitig breche ich diese, in dem ich den neu geschnitzten Buddha, sich selbst geltend, seinem gegenüber die Zunge rausstrecken lasse. Die Installation wird durch die eigene künstlerische Position erweitert. Es entsteht eine ambivalent wirkende Situation.
Interessant bei der Arbeit finde ich wie der westliche Holzschnitzer, der eigentlich nur westliche Ikonen wie z. B. Madonnen schnitzt, den Buddha umsetzt und sich in die östliche Gottheit hineinversetzt. Es findet ein west-östlicher Austausch statt. Dazu kommt das Spiel mit dem Medium. Somit stelle ich Zeit und Ihre jeweilige mediale Bedeutung auf den Kopf.

Unrealized Project:

In my work I want to take up the project work, "TV Buddha" by Nam June Paik and ironic comment. For this, I'll just buy an antique Buddha statue from the Far East. This will not be made ​​of bronze but of wood. In acquired Buddha figure I will remove the outer shell with a saw so that an inner blank is available. The outer shell is sawed with glue reassembled into the original state of the Buddha. Of the inner blank obtained by a commissioned me Western wood carvers carve the image is the original sculpture. The Buddha is this newly created his stick out over the tongue.

Paik's installation looks exactly like the Buddha in his own image, this is cut from the same cloth. Even when Paik as the eastern encounter with Western culture. In my installation replaces a native of the western area of the western wood carving position the medium, which consisted of screen and video camera. Thus I make the same criteria as Paik's installation. At the same time I break this, where I carved the new Buddha himself claimed, let's stretch out over the tongue. The installation will be extended by one's own artistic position. The result is an ambivalent situation acting.

I find interesting at work as the western wood carver who carves really only Western icons such as Madonna, converts the Buddha and an insider, in the eastern deity. There is an east-west exchange. This game comes with the medium. So I put time and their respective importance of the medial head.
http://2.bp.blogspot.com/_zXlWH8AjpFs/S-KMadrUdFI/AAAAAAAACVs/f_dZXPrIc7A/s1600/grgra+Kopie+Kopie.jpg






<